efa-Bildungsreise nach Budapest

Die 4-tägige Frühjahrsreise führt uns vom Freitag 11. 4. (Abflug 10:15 Uhr*) bis Montag 14.4. 2014 (Ankunft 22:50 Uhr) nach Budapest.

Budapest

Diese europäische Metropole zeigt heute noch mit vielen Baudenkmälern, Plätzen und Museen die wechselvolle politische Geschichte und Kunstgeschichte Europas vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Viele Völker und Herrscher (Ungarn, Türken und die österreichischen Habsburger) haben ihre architektonischen Spuren hinterlassen, die Zeugnis ablegen von den unterschiedlichsten politischen Systemen (von der Monarchie über die gescheiterte Demokratie, den Kommunismus und die ungewisse Situation der Gegenwart in der EU).

Besichtigen werden wir:

  • Prachtstraßen und Jugendstilbauten (Markthalle, erste U-Bahn Europas, Oper)
  • Judenviertel mit Synagoge
  • Parlament und Donauufer
  • Burgberg Buda mit mittelalterichen Gassen, Matthiaskirche und Fischerbastei
  • Heldenplatz
  • Schloss Gödöllo (Lieblingsschloss der Kaiserin Sissi)
  • Ungarisches Nationalmuseum (Stephanskrone)
  • ältestes türkisches Bad, Jugendstilbad Gellert (falls in dieser Zeit zugänglich)
  • Vasarely-Museum
  • Mementopark (Denkmäler des Kommunismus)

Im äußerst günstigen Preis von voraussichtlich ~ EUR 350,- sind enthalten

  • Flug mit German Wings von Stuttgart
  • Transfers zum und vom Hotel
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in gutem Hotel (Star Inn)
  • Stadtführer (nicht enthalten sind die Eintrittskosten und die Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel!)
  • Reiseleitung durch die efa

Je nach Teilnehmerzahl können die Kosten für die Fahrt noch etwas nach oben oder unten abweichen.
* Für Teilnehmer, die aus beruflichen Gründen den Vormittagsflug nicht schaffen, besteht voraussichtlich die Möglichkeit, auch am Abend nachfliegen zu können!)

Anmeldungen bis spätestens 27.01.2014 per E-Mail an Anita Siemann-Wahl unter asiemannwahl@live.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × fünf =