efa-Bildungsreise im Herbst 2016

Auch im kommenden Herbst führt der Förderverein efa eine Bildungsreise durch.
Vom 24.10. bis 30.10.2016 geht es auf »Spuren Metternichs durch Tschechien und Wien«.

efa-Kynzvart

Folgende Ziele werden besucht:

24. 10.
Hinreise ab Herrenberg, 1. Übernachtung in Marienbad

25.10.
Besichtigung von Schloss Königswart (Hauptwohnsitz des Geschlechts der Metternichs seit dem 30-jährigen Krieg, mitsamt der Inneneinrichtung so erhalten, wie Metternich es hinterlassen hat!), Kloster Plass (Mittelpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit Metternichs mit Eisenhütte, Brauerei und Arbeitersiedlung sowie Begräbnisstätte des Geschlechts) und Karlsbad (Tagungsort der ‚Karlsbader Beschlüsse‘), 2. Übernachtung in Marienbad

26.10.
Fahrt nach Opocno, Besichtigung von Schloss Opocno (Tagungsort der 6. Koalition gegen Napoleon 1813 unter Führung Metternichs), 3. Übernachtung in Pardubice

27.10.
Fahrt nach Brünn, auf der Hinfahrt Besichtigung von Schloss Ratiborschitz (Wohnsitz der Geliebten Metternichs Wilhelmine von Sagan), 4. Übernachtung in Brünn

28.10.
Fahrt nach Austerlitz (Schlachtfeld von 1805 und Schloss Kaunitz in Austerlitz, Ort der Hochzeit Metternichs mit Eleonore von Kaunitz), Besichtigung von Schloss Feldsberg (erster Zufluchtsort Metternichs 1848), Pause in Bratislava, Weiterfahrt nach Wien, dort 5. Übernachtung

29.10.
Besichtigungen in Wien ganztägig (Palais Kaunitz – Metternichs Amtssitz und Tagungsort des Wiener Kongresses 1814/15, Palais Metternich am Rennweg – Metternichs Privatvilla, Karlskirche – Aufbahrung Metternichs nach seinem Tod 1859), 6. Übernachtung in Wien

30.10.
Besichtigung von Schloss Schönbrunn und (wenn möglich) Haus am Grünberg (Ort der Gefangenschaft Metternichs unter Napoleon 1809), Rückfahrt nach Herrenberg

Der Preis der Reise beträgt 620,- € p.P. im DZ für Busfahrt, Übernachtungen mit Frühstück in **** Hotels und Führungen von ausgewiesenen Fachleuten. Nicht enthalten sind Eintrittspreise und Verpflegung.

Eingeladen zur Teilnahme sind jetzige und frühere Angehörige der Schulgemeinschaft des AGH sowie dessen Freunde und Förderer. Da nur noch wenige Plätze frei sind, ist eine schnelle Anmeldung unter asiemannwahl@live.de erforderlich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

17 + 6 =